Ein Streifenwagen der Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
+
Unter großem Widerstand gelang der Stadtpolizei Wiesbaden die Festnahme des Mannes aus Frankfurt. (Symbolbild)

Aggressives Verhalten

Mann aus Frankfurt greift Stadtpolizei an – die hat alles auf Video

  • Teresa Toth
    VonTeresa Toth
    schließen

Ein Mann aus Frankfurt greift zunächst zwei Personen in Wiesbaden an, dann Mitarbeiter der Stadtpolizei. Nun erwarten ihn mehrere Strafverfahren.

Wiesbaden – Mehrere Personen waren in Wiesbaden in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt. Diese ereignete sich am Samstag (24.07.2021) in der Bleichstraße in Wiesbaden. Als die Stadtpolizei eingreifen und den Täter stoppen wollte, zeigte sich dieser jedoch aggressiv gegenüber den Polizisten.

Angriff auf Stadtpolizei Wiesbaden: Mann aus Frankfurt schlug zwei Personen

Nach Informationen der Polizei wurde bei der Auseinandersetzung eine 31-jährige Frau aus Wiesbaden sowie deren 55-jähriger Begleiter von dem 40-jährigen Mann aus Frankfurt geschlagen. Als die Polizei die streitenden Personen trennte, trat der Frankfurter nach einem Stadtpolizisten. Da er sich nicht beruhigen ließ, musste er schließlich gefesselt werden.

Doch selbst in gefesseltem Zustand trat er weiterhin um sich. Die Polizisten brachten ihn schließlich auf das Revier, wogegen sich der Mann massiv wehrte. Da er sich auf dem Revier noch immer nicht besann und aggressives Verhalten zeigte sowie unter Einfluss von Alkohol stand, kam er in in eine Ausnüchterungszelle.

Angriff auf Stadtpolizei Wiesbaden: Mann aus Frankfurt erwarten zwei Strafverfahren

Den Mann aus Frankfurt erwarten sowohl ein Strafverfahren wegen Körperverletzung als auch aufgrund des Widerstands gegenüber der Stadtpolizei Wiesbaden – dieser wurde durch eine installierte Videoschutzanlage dokumentiert. Trotz des aggressiven Verhaltens wurden keine Mitarbeiter der Polizei verletzt. (tt)

Weniger glimpflich ging eine Festnahme in Wiesbaden aus, bei der die Polizei ebenfalls angegriffen wurde. Ein Teenager, der aufgrund eines Teleskopschlagstocks auffiel, wehrte sich mit Schlägen und Tritten gegen die Polizisten. Drei Beamten wurden verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion