+
Miriam

„Willkommenskultur stärken“

Miriam Dahlke (27), Volkswirtin und Spitzenkandidatin der Grünen: „Ich möchte den Ortsbezirk 7 grüner und lebenswerter machen und die Willkommenskultur, die es

Miriam Dahlke (27), Volkswirtin und Spitzenkandidatin der Grünen: „Ich möchte den Ortsbezirk 7 grüner und lebenswerter machen und die Willkommenskultur, die es ja schon in hohem Maße gibt, stärken und weiter ausbauen. Wichtig ist mir auch, das Quartiersmanagement, das in Rödelheim-West eine super Arbeit macht, zu unterstützen, ebenso die Gruppe ,Bahnhofsgrün’, das Beet am Bahnhof sieht doch toll aus. Ein weiteres Ziel für die kommende Wahlperiode ist es, den Stadtkern Rödelheims aufzuwerten, eine gute Nahversorgung für den täglichen Bedarf zu sichern, aber auch Traditionsgeschäfte zu unterstützen, um so einen bunt gemischten Branchenmix zu erhalten. Das gleiche gilt in ähnlicher Weise auch für den Industriehof: Dort muss endlich ein Nahversorger angesiedelt werden.“

Auch die Verkehrspolitik hat Miriam Dahlke im Blick, als Grüne liegen ihr vor allem Fußgänger und Radfahrer am Herzen. „In Sachen Rad- und Fußwege kann noch vieles verbessert werden. Genau hinschauen müssen wir in Westhausen, wenn dort das provisorische Gymnasium eröffnet wird.“ Wichtig ist der 27-Jährigen auch die Weiterführung der Regionaltangente West zum Nordwestzentrum. Die Entlastung Praunheims durch den Bau der Ortsumgehung begrüßt die Grüne, eine Weiterführung darüber hinaus lehnt sie dagegen ab.

Warum die Wähler ihr Kreuzchen für sie machen sollen? „Weil ich in den Stadtteilen des Ortsbezirks verbunden bin, gleichzeitig aber auch über den Tellerrand hinausschaue“.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare