1. Startseite
  2. Frankfurt

Wir suchen Hessens Helden

Erstellt:

Von: Simone Wagenhaus

Kommentare

Hessens Helden ist eine Aktion von hr4 und dieser Zeitung.
Hessens Helden ist eine Aktion von hr4 und dieser Zeitung. © hr4

Wer Alltagshelden aus Familie, Bekanntenkreis, dem Verein oder der Nachbarschaft eine besondere Würdigung zukommen lassen möchte, kann seine persönlichen Schutzengel, seine selbstlosen Freunde und Helfer in der Not ab sofort nominieren.

Frankfurt -Heldinnen und Helden begegnen uns nicht nur in Abenteuerfilmen und Büchern, sondern jeden Tag und überall - oft auch ganz in der Nähe. Sei es durch Zivilcourage, Engagement für Schwächere oder ihren hilfsbereiten Einsatz im Alltag - Hessens Helden machen das Leben ihrer Mitmenschen jeden Tag ein bisschen besser. Nicht immer werden sie gleich erkannt, weil sie oft zu den eher stillen und bescheidenen Menschen gehören. Um möglichst vielen von ihnen die verdiente Anerkennung zuteil werden zu lassen, sucht hr4 in Kooperation mit dieser Zeitung wieder „Hessens Helden“.

„Eine tolle Aktion“, findet auch Hessens Ministerpräsident Boris Rhein (CDU). Er ist erstmalig Schirmherr von „Hessens Helden“ und weiß, dass auch 2022 kein einfaches Jahr war. „Seit rund zweieinhalb Jahren bestimmt die Corona-Pandemie unser Leben, seit dem 24. Februar belastet der russische Angriffskrieg auf die Ukraine viele Menschen und die Energieproblematik und die Preissteigerungen sorgen für Ängste. Das hat viele Menschen in schwierige Situationen gebracht und unser Leben in vielfältiger Weise verändert.“

Genau in dieser schwierigen Situation sind viele Hessen auch in diesem Jahr wieder über sich hinausgewachsen, haben geholfen, wo sie nur konnten. Einkaufen gehen für erkrankte Nachbarn, Spenden für Geflüchtete sammeln, Unterstützung im Haushalt, Behördengänge erledigen, vorlesen oder einfach nur zuhören. Hessens Helden haben die Ärmel hochgekrempelt und mitangepackt. „Um im täglichen Leben eine Heldin oder ein Held zu sein“, sagt Ministerpräsident Rhein, braucht man übrigens, anders als im Kino, keine Superkräfte. Man braucht Mitgefühl, Hilfsbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein.“

Im Rahmen der gemeinsamen Aktion von hr4 und dieser Zeitung bekommen „Hessens Helden“ den Dank und die Anerkennung, die sie verdient haben. Nicht nur in der Coronakrise haben sich viele Menschen für andere eingesetzt. Wer Alltagshelden aus Familie, Bekanntenkreis, dem Verein oder der Nachbarschaft eine besondere Würdigung zukommen lassen möchte, kann seine persönlichen Schutzengel, seine selbstlosen Freunde und Helfer in der Not ab sofort auf hr4.de oder per Mail an frankfurt@fnp.de nominieren. Ab 7. November werden dann täglich hessische Alltagshelden online und im Programm von hr4 und in dieser Zeitung vorgestellt. red

Auch interessant

Kommentare