1. Startseite
  2. Frankfurt

Mann bringt Mietwagen nicht zurück – am Frankfurter Flughafen klicken die Handschellen

Kommentare

Bundespolizisten nehmen einen Mann bei der Einreise am Frankfurter Flughafen fest. Gegen ihn war zuvor ein Haftbefehl erlassen worden.

Frankfurt – Weil er zwei Mietwagen im Gesamtwert von rund 140.000 Euro nicht zurückgegeben haben soll, haben Beamte der Bundespolizei am Mittwoch (22. März) am Flughafen Frankfurt einen 38-Jährigen bei einer Einreisekontrolle aus der serbischen Hauptstadt Belgrad festgenommen. Dies teilte die Bundespolizei am Donnerstag (23. März) in Frankfurt mit.

Die Staatsanwaltschaft München hatte zuvor gegen den Mann Haftbefehl wegen des Verdachts der Unterschlagung und des versuchten Betrugs in Verbindung mit Urkundenfälschung erlassen.

Passagiere werden am Frankfurter Flughafen bei der Einreise nach Deutschland kontrolliert.
Passagiere werden am Frankfurter Flughafen bei der Einreise nach Deutschland kontrolliert. © Andreas Arnold/dpa

Haftrichter entscheidet über Mann nach Festnahme am Frankfurter Flughafen

Nach Angaben der Polizei hatte der Mann im Juni 2021 einen BMW X5 bei einer Autovermietung angemietet. Er gab das Fahrzeug anschließend jedoch nicht zurück, sondern fuhr es – entgegen den Vertragsbedingungen – nach Serbien, wo es schließlich im August 2021 beschlagnahmt wurde. Im September 2021 soll er dann unter Angabe falscher Personalien einen Audi A6 angemietet haben.

Auch in diesem Fall habe er entgegen den vereinbarten Mietbedingungen beabsichtigt, das Fahrzeug nach Serbien zu bringen. Fünf Tage nach Mietbeginn wurde der Audi jedoch bei einer Verkehrskontrolle in Nordrhein-Westfalen sichergestellt. Die Bundespolizei will den Mann am Donnerstag (23. März) einem Haftrichter vorführen. (cas)

Ein per Haftbefehl gesuchter Mann wird am Frankfurter Flughafen festgenommen.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion