+
Nilgänse mögen den Ostpark. Acht Tiere starben dort durch einen Parasiten.

Liegewiesenschutz

Zaun gegen Nilgänse im Ostpark bleibt vorerst stehen

Der umstrittene Zaun gegen Nilgänse im Frankfurter Ostpark wird mindestens bis Oktober bleiben, wo er ist. Das sagte eine Sprecherin des Umweltdezernats der Deutschen Presse-Agentur.

Ob der die gewünschte Wirkung hat, hatte die Vogelschutzwarte bis Ende August untersucht. Die Auswertung sei abgeschlossen, müsse aber noch vom Landesamt geprüft werden. Das sagte eine Sprecherin des Umweltdezernats der Deutschen Presse-Agentur. Dieses hatte die Finanzierung übernommen. Daher könne eine Entscheidung zu dem Zaun frühestens in einem Monat fallen.

Die Nilgänse verunreinigen mit ihrem Kot die Liegewiesen im Ostpark. Der Zaun soll sie davon abhalten, sich am Weiher zu tummeln. Allerdings war er zeitweise zum Gespött geworden, weil die Tiere ihn einfach überflogen hatten.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare