Einkaufsstraße in Frankfurt

Zehn Gründe, warum die Zeil grauenhaft ist

  • schließen

Die Zeil ist das Shoppingparadies schlechthin mit den Traditionsgeschäften und -kaufhäusern an jeder Ecke, wenn da nicht die vielen Besucher wären. Fast 15.000 Menschen besuchen pro Stunde die Zeil in Frankfurt - ein deutscher Rekord. Aber warum eigentlich? Ein nicht ganz ernst gemeinter Blick auf eine der größten Einkaufsmeilen der Republik.

1. Auf der Zeil wachsen die traurigsten Bäume der Welt

Dank der konsequenten Pflasterung fühlt man sich auf der Zeil, vor allem im Sommer, wie ein Steak, das auf einem heißen Stein langsam gebraten wird. Da helfen auch die deprimierenden Platanen nicht, die ihre Lebenskraft aus traurigen Fleckchen Erde speisen müssen.

2. Auf der Zeil sind Menschen, überall Menschen

Menschen in der Fussgaengerzone Zeil Frankfurt 14 08 2015 Frankfurt Deutschland PUBLICATIONxINxGE

14.875 Passanten pro Stunde laut neuester Statistik. An Samstagen sind es gefühlt 3,2 Millionen Leiber, die sich an einem vorbeischieben. Mehr muss man nicht sagen. Ein ganz wichtiger Grund, warum die Frankfurter die Zeil meiden wie der Teufel das Weihwasser.

3. Die.Panflöten.müssen.aufhören.sofort.

via GIPHY

Wenn es einen Gott des Konsums gibt, dann ist er böse. Seit Jahrzehnten terrorisiert die Panflötenmafia auf der Zeil die Passanten mit Interpretationen von Celine Dions "My heart will go on" in Dauerschleife.

4. Die Geschäfte aka die stickigen Parfüm-Saunen auf der Zeil

via GIPHY

Rein in Laden 1: Klamotten, 30°, Blütenduft. Raus: Menschen, 12°, Bratwürstchen-Duft. Rein in Laden 2: Elektronik, 34°, Nerd-Schweiß. Raus: Lärm, Gedränge. Rein in Laden 3: Wieder Klamotten, 28°, herb-männliche-Parfümausdünstungen. Wem da nicht ein wenig schlecht wird....

5. Wegelagerer an jeder Ecke der Zeil.

via GIPHY

Ein unbehelligter Gang über die Zeil ist nicht möglich. Ständig will irgendwer was: Geld, Meinung, Scherenschnitt. Da hilft nur absolute Ignoranz und ein sturer Blick nach vorn. Oder eben, diesen Ort zu meiden.

6. Die längste Rolltreppe der Welt auf der Zeil

Längste freischwebende Rolltreppe Europas Einkaufszentrum MyZeil Architekt Massimiliano Fuksas Pa

Im Shoppingcenter wartet neben vielen nützlichen Geschäften die längste Rolltreppe der Welt auf die Besucher. Doch die Rolltreppe, die in die Höhen vom "My Zeil" nach oben führt, ist so nervtötend langsam, dass man vom Warten völlig ausgelaugt, oben angekommen, vergessen hat, was man eigentlich kaufen wollte. Was man alles auf einer Rolltreppenfahrt erledigen kann, hat uns das MyZeil-Team demonstriert.

7. Seltsamerweise ist die Zeil zu einem Symbol für Frankfurt mutiert. Das sollte sie nicht sein.

Deutschland Hessen Frankfurt am Main 10 03 2016 Stadt Frankfurt Frankfurts imposante Hoc

Wer an Frankfurt denkt, sollte bitte nicht an den Tempel des Konsums, das Mekka der Einkaufstütenträger, die Straße der Online-Shop-Verweigerer denken. Sondern an urige Apfelweinkneipen, Goethes Reime, Eintracht-Frankfurt-Kneipen, den Eisernen Steg oder den schönen Dom. Im Grunde an alles. NUR NICHT AN DIE ZEIL.

8. Die Zeil löst vorübergehende Narkolepsie aus

via GIPHY

Ausgelaugt, ausgepumpt, ausgesaugt: Die letzten Meter zur rettenden S-Bahn können für die Zeil-Besucher eine echte Pein sein. Denn: Wer die Shopping-Meile besucht, ist danach garantiert hundemüde. Lichter flackern, Menschen brüllen, Bratwürstchen braten, Verkäufer nerven – das ist anstrengend, das kratzt an der Substanz. Wehe dem, der in seiner Mittagspause nur schnell eine Besorgung machen wollte. Der sollte besser in einem (sehr wenig frequentierten) Matratzenlager arbeiten.

9. Wir zerstören die Meere. Die Zeil tötet Delfine. Aaaahhhh!

Plastic bags flying

Wir spielen ja nur ungern Spielverderber alias Oberlehrer, aber: Die Zeil produziert jeden Tag genug Plastikmüll, um diverse Lady-Gaga-Kleider daraus zu schneidern. Zwar sind einige Geschäfte schon auf Papiertüten umgestiegen ("Toll, tote Bäume", brüllt der Zyniker), aber Ihr solltet trotzdem daran denken: Die Tüte, in der Ihr Eure schicken neuen Schlüpfer herumschleppt, könnte irgendwann mal einen unschuldigen, süßen Delfin strangulieren.

10. Die Zeil ist ein Schwarzes Loch: Niemand kann ihr entkommen.

via GIPHY

Vielleicht habt Ihr euch ja schon gefragt: Wie passt das eigentlich zusammen? Diese FNPler mäkeln, meckern und mosern wegen der Zeil – aber offenbar rennen sie ja trotzdem ab und an über die Flaniermeile der Boutique-Tüten. Ja, denn wenn man sich regelmäßig durch Frankfurts Innenstadt bewegt, ist man quasi dazu gezwungen. Konsti, Hauptwache, Römer, Mainufer Bahnhofsviertel -– alles quasi um die Ecke. Das Schlimme ist: Wenn man da ist, kauft man ja doch ein, im Schwarzen Loch, eine kleine Besorgung steht schließlich ständig aus. Schande über unser Haupt.

von Alexander Gottschalk und Rebecca Röhrich

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare