+

Kind fällt in Wassergraben

Zweijähriger ertrinkt bei Unfall im Frankfurter Zoo

Bei einem Unglück im Frankfurter Zoo ist am Freitagnachmittag ein zweijähriger Junge ertrunken.

Im Frankfurter Zoo ist am Freitagnachmittag ein zweijähriger Junge ums Leben gekommen, wie Kulturdezernat und Polizei am Abend bestätigten. Das Kind hatte mit seinen Eltern und Geschwistern den in der Bernhard-Grzimek-Allee 1 besucht. Auf Anfrage teilte die mit, dass es sich vermutlich um einen Unglücksfall handelt.

„Der kleine Junge ist gestorben, das wurde uns um 16.34 Uhr von einem Passanten gemeldet“, sagte eine Sprecherin der Polizei am Freitagabend. Die genaue Todesursache könne man noch nicht festlegen, erklärte die Sprecherin weiter. Man gehe aber davon aus, dass der Zweijährige bei einem Unfall in einem Wassergraben ums Leben gekommen und demzufolge ertrunken sei.

Die Polizei war vor Ort. Die Ermittlungen laufen und dauern an. Der Zoo trägt nach bisherigen Angaben der Polizei keine Schuld. Auf das heutige Tagesgeschäft im Zoo wird der tragische Vorfall keine Auswirkungen haben.    

(red/jdr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare