Landgericht Frankfurt/Main
+
Die Außenfassade des Land- und Amtsgerichtes.

100 Kilo Drogen an Verbindungsleute der Polizei verkauft

Weil sie rund 100 Kilogramm Amphetamine an zwei Verbindungsleute der Polizei vermittelt und verkauft haben, sind zwei Drogenhändler am Mittwoch vom Landgericht Frankfurt zu jeweils vier Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Der 32 Jahre alte Mitangeklagte leitete das Geschäft im September vergangenen Jahres ein, während der 25 Jahre alte Komplize das Rauschgift zu der geplanten Übergabe im Wetteraukreis mitnahm, so das Gericht.

Frankfurt/Main - Unmittelbar im Anschluss wurden die Männer festgenommen.

Vor Gericht beschuldigten die Angeklagten vor allem die beiden Verbindungsleute, die sie zu dem Drogengeschäft provoziert hätten. Die Verteidigung beantragte wegen dieser „rechtsstaatswidrigen Verfahrensweise“ auch einen Freispruch, während die Staatsanwaltschaft sechseinhalb Jahre Haft forderte. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare