1. Startseite
  2. Hessen

111 Flaschen Wein beim Rheingau Literatur Preis für Poladjan

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Wein
Gäste stoßen in einem Restaurant mit ihren Weingläsern an. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die Schriftstellerin Katerina Poladjan hat am Sonntag den mit 111 Flaschen Wein und 11 111 Euro dotierten Rheingau Literatur Preis bekommen. Sie wurde laut einer Sprecherin des Rheingau Literatur Festivals auf Burg Schwarzenstein bei Geisenheim ausgezeichnet. Der hessische Rheingau ist eine Weinbauregion.

Geisenheim - Hessens Kunstministerin Angela Dorn (Grüne) würdigte die in Moskau geborene Autorin in einer Mitteilung: Katerina Poladjan berichte in ihrem Roman „Zukunftsmusik“ aus einer Gemeinschaftswohnung in der späten Sowjetunion, „deren Figuren sie wie auf der Theaterbühne inszeniert, mit Ausflügen ins Fantastische“. Dorn ergänzte: „Das ist vergnüglich und heiter – der Blick auf die Aufbruchsstimmung von Glasnost und Perestroika muss angesichts des Rückfalls Russlands in die Diktatur aber auch bedrücken.“ Poladjan war laut Jury mit „Zukunftsmusik“ ein „vielstimmiges Gesellschaftsporträt gelungen“. Ministerin Dorn betonte: „Gerade in Zeiten der Unsicherheit, von Krieg und Krise hat Literatur eine wichtige Rolle.“

Poladjan wuchs laut der Sprecherin des Rheingau Literatur Festivals in Rom und Wien auf und lebt in Deutschland. „Zukunftsmusik“ stand auf der Shortlist für den Preis der Leipziger Buchmesse 2022. Der Rheingau Literatur Preis wurde in diesem Jahr zum 29. Mal vergeben. Zu den vorherigen Preisträgern gehörten Ulla Berkéwicz, Bodo Kirchhoff, Robert Gernhardt und Reinhard Jirgl. dpa

Auch interessant

Kommentare