1. Startseite
  2. Hessen

120.000 Euro Schaden bei Unfall mit sechs Autos

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Unfall
Fahrzeuge stehen nach einem Unfall auf der Straße. © Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Bei einem Unfall in der Nähe von Hanau im Main-Kinzig-Kreis ist ein Schaden von rund 120.000 Euro entstanden. Zwei Menschen wurden verletzt, wie die Polizei in Offenbach am Donnerstag mitteilte. Insgesamt wurden sechs Autos beschädigt, an vier von ihnen entstand Totalschaden. Bei dem Unfall sollen Drogen eine Rolle gespielt haben.

Hanau/Offenbach - Ersten Ermittlungen zufolge rammte ein 21 Jahre alter Autofahrer am Mittwochabend den entgegenkommenden Wagen eines 42 Jahre alten Mannes. Dabei kam der 21-Jährige von der Straße ab und schob drei geparkte Autos ineinander. Ein viertes wurde durch umherfliegende Trümmer beschädigt.

Der 21-Jährige und sein Beifahrer erlitten leichte Verletzungen und kamen in ein Krankenhaus. Die Polizei geht davon aus, dass der junge Fahrer unter Drogen stand. Sein Führerschein wurde eingezogen. Die Straße wurde wegen der Bergungsarbeiten für zwei Stunden gesperrt. dpa

Auch interessant

Kommentare