1. Startseite
  2. Hessen

125 Schwerpunktpraxen zur Behandlung von Diabetes in Hessen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Mädchen greift nach ihrem Blutzuckermessgerät.
Ein Mädchen greift nach ihrem Blutzuckermessgerät. © Jens Kalaene/dpa/Symbolbild

Der Vogelsbergkreis ist der einzige Landkreis in Hessen, in dem es keine Schwerpunktpraxis zur Behandlung von Diabetes gibt. Es sei jedoch in einzelnen direkt an den Vogelsbergkreis angrenzenden Städten und Gemeinden eine entsprechende Versorgung vorhanden, teilte Sozialstaatssekretärin Anne Janz (Grüne) auf eine parlamentarische Anfrage der SPD-Fraktion in Wiesbaden mit.

Wiesbaden - Nach Auskunft der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen bestehe damit eine flächendeckende Versorgung durch die Experten im Land.

125 diabetologische Schwerpunktpraxen sind den Angaben zufolge insgesamt in Hessen angesiedelt. Rund 170 Ärztinnen und Ärzte verfügten im Land über eine entsprechende Anerkennung. Davon seien etwa 26 Prozent der Mediziner in den ländlichen Regionen von Hessen angesiedelt. Rund 74 Prozent der Diabetologinnen und Diabetologen arbeiteten in oder in der Nähe der städtischen Zentren. dpa

Auch interessant

Kommentare