FFP2-Maske
+
Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch.

161 neue Corona-Fälle in Hessen: Inzidenz bei 22,1

Mit 161 neuen Corona-Fällen ist die Sieben-Tage-Inzidenz in Hessen weiter geringfügig gestiegen. Die Zahl der Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen pro 100.000 Einwohner lag bei 22,1 nach 22,0 am Montag, wie aus Daten des Berliner Robert Koch-Instituts vom Dienstag (Stand 3.14 Uhr) hervorgeht. Vier weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus wurden registriert.

Wiesbaden - Seit Beginn der Pandemie haben sich in Hessen 296 532 Menschen infiziert. 7597 starben an oder mit dem Erreger.

Auf den Intensivstationen der hessischen Krankenhäuser lagen nach Daten des Divi-Registers vom Dienstag 52 Menschen mit einer Covid-19-Erkrankung. 21 von ihnen mussten beatmet werden (Stand 6.19 Uhr). Divi steht für Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin.

Auch in der letzten hessischen Stadt Frankfurt gilt ab Dienstag nun die lockerste Corona-Stufe. Das bestätigte das Gesundheitsamt der Stadt am Dienstagmorgen. Die Inzidenz lag dort laut Robert Koch-Institut bei 32,6 und damit bereits zum sechsten Mal in Folge unter 35. Unter anderem entfallen damit die Testpflicht für die Innengastronomie und bei Veranstaltungen in Innenräumen mit bis zu 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Bei Veranstaltungen in Innenräumen wird die Obergrenze auf 750 Menschen und im Freien auf 1500 angehoben. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare