Polizei
+
Das Wort "Polizei" steht auf einem Einsatzwagen.

18-Jähriger fährt auf Trittbrett von Zug mit

Ein junger Mann ist auf einen fahrenden Zug aufgesprungen und außen auf dem Trittbrett mitgefahren. Das Zugpersonal sah den 18-Jährigen rechtzeitig und stoppte die Fahrt nach rund 50 Metern. Der Mann hatte am Bahnhof in Fulda einen Zwischenhalt für eine Rauchpause genutzt und war nicht mehr schnell genug in den abfahrenden Zug gekommen, wie die Bundespolizei in Kassel am Freitag mitteilte.

Fulda/Kassel - „Dieses Verhalten ist absolut lebensgefährlich“, warnte ein Sprecher der Bundespolizei. Der 18-Jährige durfte seine Reise nicht fortsetzen, zudem leitete die Bundespolizei ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein. Der Zug verspätete sich durch den Vorfall am Donnerstag ein paar Minuten auf seiner Fahrt von Berlin nach Stuttgart. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare