200.000 Pflanzen: Teilbegrünter Wohnturm nimmt Form an

Frankfurt/Main - Im Frankfurter Europaviertel entsteht derzeit ein knapp 100 Meter hoher Wohnturm mit einer teilbegrünten Fassade. Am Dienstag waren bereits auf einer Gebäudeseite die ersten beiden vertikalen schmalen Grünstreifen angebracht worden. Insgesamt sollen nach Ende der Arbeiten am „Eden Tower“ rund 200.000 Pflanzen wachsen.

Hier entstehe „eine vertikale Grünfläche mit 2000 Quadratmetern an einer Stelle, wo vorher ein versiegelter Parkplatz war“, erklärte Frankfurts Wirtschaftsdezernent Markus Frank (CDU) bei einer Baustellenbegehung. Das Projekt sei ein Zeichen dafür, dass auf Herausforderungen des Klimawandels innovative Lösungen angeboten würden.

Nach Angaben des zuständigen Immobilienentwicklers Immobel gehört das 28 Stockwerke umfassende Gebäude zu den höchsten begrünten Wohntürmen Europas. Die Pflanzen sollen demnach etwa ein frischeres Klima auf den Balkonen schaffen. Die ersten Wohnungen werden laut den Angaben im ersten Quartal 2022 bezugsfertig sein. Aktuell seien etwa 60 Prozent der Wohnungen verkauft. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare