23 Verstöße gegen Corona-Schutzverordnung in Bordellen

In Kassel hat die Polizei bei einer Kontrolle 23 Verstöße gegen die Coronavirus-Schutzverordnung in Bordellen festgestellt. Dabei handelte sich größtenteils um Verstöße gegen die 2-G-Plus-Regel sowie um nicht gewissenhaft durchgeführte Kontaktdatenerfassungen, wie die Stadt Kassel am Donnerstag mitteilte. Darüber hinaus stellten die Beamten fünf Verstöße gegen das Prostituiertenschutzgesetz fest.

Kassel - Insgesamt seien bei der Kontrolle am Mittwoch 14 Wohnungen mit Prostitutionsstätten auf sechs Grundstücken in Kassel überprüft worden. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare