24 Milliarden Euro Lohnsteuer einbehalten

Von mehr als 148.000 Arbeitgebern in Hessen sind 2020 rund 24 Milliarden Euro Lohnsteuer einbehalten worden. Allein knapp 15,8 Milliarden Euro Lohnsteuer seien von den 1889 Großbetrieben angemeldet worden, wie aus Daten des Statistischen Landesamtes vom Freitag hervorgeht. Dagegen behielten die 103.618 sogenannten „Kleinstbetriebe“ zusammen nur 1,28 Milliarden Lohnsteuer ein.

Wiesbaden - Rund 1,2 Milliarden Euro flossen von Arbeitnehmern hessischer Unternehmen in den Solidaritätszuschlag. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare