1. Startseite
  2. Hessen

300.000 Euro Schaden bei Hausbrand in Gründau

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Feuerwehrfahrzeug im Sonnenuntergang
Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf einer Straße. © Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Bei einem Brand eines Fachwerkhauses in Gründau im Main-Kinzig-Kreis ist nach Schätzungen der Polizei ein Schaden von rund 300.000 Euro entstanden. Das Feuer brach am Mittwochabend im Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses aus und breitete sich im Rest des Gebäudes aus, wie die Polizei in Offenbach am Donnerstag mitteilte. Ein 89 Jahre alter Bewohner konnte sich selbst in Sicherheit bringen und wurde vorsichtshalber zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Gründau - Nach ersten Erkenntnissen blieb er aber unverletzt. Sein Hund sei ums Leben gekommen. Ermittlungen zur Brandursache laufen. Zuvor hatten mehrere Medien über das Feuer berichtet. dpa

Auch interessant

Kommentare