1. Startseite
  2. Hessen

51-Jähriger schießt mutmaßlich Mann nieder: Später Suizid

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Polizei
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Ein Verletzter und ein Toter geben in Wiesbaden Rätsel auf. Die Polizei ermittelt.

Wiesbaden - Ein 51-Jähriger soll in der Nacht zu Samstag mutmaßlich einen Mann vor einer Bar in Wiesbaden niedergeschossen und wenig später Suizid begangen haben. Seine Leiche fand die Polizei nur wenige Hundert Meter entfernt vom Tatort. Der andere Mann wurde laut Polizei ins Krankenhaus gebracht. Wegen der Schwere der Verletzungen konnte der 42-Jährige zunächst nicht befragt werden.

Die Hintergründe der Tat waren auch am Sonntag noch unklar. Die Ermittlungen dauerten an, sagte ein Sprecher der Polizei. Es würden Zeugen befragt und Spuren ausgewertet. Das werde vermutlich noch Tage in Anspruch nehmen. Der Fall liege nun bei der Staatsanwaltschaft. dpa

Auch interessant

Kommentare