Krankenwagen
+
Ein Rettungswagen fährt über eine Autobahn.

58-Jähriger bei Brand in Wohnhaus schwer verletzt

Bei einem Brand in einem Wohnhaus in Darmstadt ist ein Mann schwer verletzt worden. Das Feuer war in der Nacht zum Montag mutmaßlich in seiner Wohnung ausgebrochen, wie die Polizei mitteilte. Der 58-Jährige erlitt eine schwere Rauchgasvergiftung. Zwei weitere Hausbewohner, ein Mann und eine Frau, seien ebenfalls aus dem Gebäude gerettet worden, sagte ein Polizeisprecher.

Darmstadt - Sie blieben unverletzt.

Das Obergeschoss und der Dachstuhl des Wohnhauses wurden nach Angaben der Polizei komplett zerstört. Der Schaden wird auf circa 350.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr war mit über 30 Einsatzkräften am Brandort. Die Ursache für das Feuer war am Morgen noch unbekannt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare