69-Jähriger nach Schwächeanfall von Auto überrollt: Tot

Ein 69 Jahre alter Fußgänger ist in Mittelhessen von einem Auto überrollt und dabei tödlich verletzt worden. Der Rentner war wegen eines Schwächeanfalls auf die Straße gestürzt, wie die Polizei in Marburg am Donnerstag berichtete.

Ein 69 Jahre alter Fußgänger ist in Mittelhessen von einem Auto überrollt und dabei tödlich verletzt worden. Der Rentner war wegen eines Schwächeanfalls auf die Straße gestürzt, wie die Polizei in Marburg am Donnerstag berichtete. Er hatte am Mittwoch gemeinsam mit einem Bekannten in der Dämmerung sein Fahrrad über eine Landstraße bei Lahntal geschoben. Plötzlich klagte er über Unwohlsein und kippte auf die Straße.

Ein 27 Jahre alter Autofahrer erkannte die Situation und wich in letzter Sekunde aus. Eine 25 Jahre alte Autofahrerin bemerkte den am Boden liegenden Mann jedoch zu spät und fuhr über ihn hinweg. Dabei rammte sie auch den Wagen des 27-Jährigen. Der 69-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Es entstand ein Schaden von rund 8000 Euro. Die Staatsanwaltschaft übernahm die Ermittlungen.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare