Justitia
+
Eine Statue der Justitia hält eine Waagschale.

70 Kilo Kokain per Luftfracht nach Frankfurt: Prozessbeginn

Weil er an einem Drogentransport von knapp 70 Kilogramm Kokain beteiligt gewesen sein soll, steht seit Freitag ein 54 Jahre alter Mann vor dem Landgericht Frankfurt. Der Anklage zufolge sollte er das per Luftfracht aus Brasilien am Frankfurter Flughafen eingetroffene Rauschgift in Empfang nehmen und zu einer Übergabestelle im Kreis Groß-Gerau bringen.

Frankfurt/Main - Die Polizei hatte jedoch einen Hinweis erhalten und den Inhalt der beiden Pakete bereits im Vorfeld ausgetauscht. Bei der geplanten Übergabe wurde der Angeklagte im November 2020 festgenommen.

Am ersten Verhandlungstag räumte er lediglich ein, mit der Abholung der beiden Pakete beauftragt worden zu sein. Dabei sei er allerdings davon ausgegangen, dass es sich beim Inhalt um gestohlene Mobiltelefone handelt. Von dem Rauschgift habe er nichts gewusst. Die Strafkammer steht vor einer ausgedehnten Beweisaufnahme. Der Prozess soll dem Vernehmen nach bis zum September dauern. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare