1. Startseite
  2. Hessen

73-Jähriger soll Retter angegriffen haben: Berufungsprozess

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Justitia
Die Justitia ist an einer Scheibe am Eingang zum Oberlandesgericht zu sehen. © Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

Wegen eines Angriffs auf Rettungskräfte steht am Montag (12.30 Uhr) in Frankfurt ein 73 Jahre alter Mann zum zweiten Mal vor Gericht. Ihm wird die Behinderung und Misshandlung von Rettungskräften vorgeworfen. Das Landgericht verhandelt über seine Berufung gegen eine Verurteilung zu acht Monaten Bewährungsstrafe aus dem Januar 2019.

Frankfurt/Main - Das Amtsgericht hatte damals festgestellt, dass der Mann im Oktober 2017 nach dem Sturz eines Passanten auf einer Rolltreppe am Abgang zur S-Bahn-Station am Frankfurter Hauptbahnhof den Unfallort nicht freigemacht sondern stattdessen die Sanitäter angegriffen hatte. Zwei Rettungsassistentinnen mussten sich daraufhin in ärztliche Behandlung begeben. Das Gericht hat nur einen Verhandlungstag für den Berufungsprozess terminiert. dpa

Auch interessant

Kommentare