Tödlicher Unfall auf der A3 bei Niedernhausen: Ein Kleinkind und eine Frau werden aus dem roten Renault geschleudert. Das Auto ist völlig zerstört.
+
Tödlicher Unfall auf der A3 bei Niedernhausen: Ein Kleinkind und eine Frau werden aus dem roten Renault geschleudert. Das Auto ist völlig zerstört.

Hubschrauber im Einsatz

Tödlicher Unfall auf der A3: Frau und Kind aus Auto geschleudert – nicht angeschnallt?

  • Tim Vincent Dicke
    vonTim Vincent Dicke
    schließen

Tödlicher Unfall auf der A3 bei Niedernhausen: Ein Kleinkind und eine Frau werden aus einem Renault geschleudert. Sie waren wohl nicht angeschnallt.

  • Tödlicher Unfall auf der A3
  • Kleinkind und Frau aus Renault geschleudert
  • Sie waren wohl nicht angeschnallt 

Update vom Montag, 02.03.2020, 12.05 Uhr: Zum tödlichen Unfall auf der A3 bei Niedernhausen sind neue Details bekannt. Nach Einschätzung der Polizei waren die getötete Frau und das schwerverletzte Kleinkind nicht angeschnallt. Sie wurden aus dem Auto geschleudert. Die Frau starb, das Kind wurde schwer verletzt.

Beide seien in Großbritannien gemeldet, sagte Hauptkommissar Markus Hoffmann vom Polizeipräsidium Westhessen. Die Frau und das Kleinkind waren am Sonntag (01.03.2020) mit zwei anderen Personen auf der A3 bei Niedernhausen unterwegs gewesen, als ihr Wagen ohne Fremdeinwirkung von der Fahrbahn abkam.

Unfall auf der A3 bei Niedernhausen: Frau stirbt – Kind schwer verletzt

Erstmeldung vom Sonntag, 01.03.2020, 15.37 Uhr: Niedernhausen – Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn A3 bei Niedernhausen wurde am Sonntag (01.03.2020) eine Frau getötet. Ein Kleinkind wurde aus dem betroffenen Auto geschleudert. Dies teilte die Polizei Westhessen am Sonntag mit.

Demnach gingen bei der Leitstelle der Polizei gegen 17 Uhr mehrere Anrufe ein, welche den schweren Unfall auf der A3 in Richtung Köln meldeten. Ort des Geschehens: der Autobahnabschnitt zwischen Niedernhausen und dem Parkplatz Theißtal.

Tödlicher Unfall auf der A3 bei Niedernhausen: Anrufer melden Unfall am Nachmittag

Zu den Anrufen teilte die Polizei Westhessen mit: „Die Meldungen reichten von brennendem PKW bis zu zwei überschlagenen Fahrzeugen mit mehreren schwer verletzten Personen, die zum Teil auf der Fahrbahn lägen.“

Nach ersten Ermittlungen und Zeugenaussagen verlief der Unfall auf der A3 bei Niedernhausen folgendermaßen: Ein roter Renault Megane kam aus bislang nicht bekannter Ursache ins Schlingern, der Fahrer verlor die Kontrolle über das Auto. Im Anschluss schleuderte er quer über alle Fahrspuren. Der Renault stieß dort mit zwei Fahrzeugen zusammen und krachte in die linke und rechte Leitplanke.

Unfall auf der A3 bei Niedernhausen: Frau stirbt an der Unfallstelle – Hubschrauber im Einsatz

Eine Frau und ein zwei Jahre altes Kleinkind, welche auf der Rückbank saßen, wurden bei dem Unfall auf der A3 aus dem Fahrzeug geschleudert. Fahrer und Beifahrer des Renaults wurden schwer verletzt, sie kamen beide ins Krankenhaus. Das Kleinkind wurde mit dem Hubschrauber in die Klinik geflogen.

Das zweijährige Kind ist nach Angaben des Frankfurter Klinikums außer Lebensgefahr. Für die 32-jährige Frau kam jedoch jede Hilfe zu spät. Ihre Verletzungen waren so schwer, dass sie noch an der Unfallstelle auf der A3 bei Niedernhausen verstarb.

Autobahn A3 nach tödlichem Unfall bei Niedernhausen gesperrt

Die Insassen der Fahrzeuge, mit dem der Renault kollidierte, blieben bei dem schweren Unfall auf der A3 unverletzt. Nach Angaben der Polizei entstand ein Gesamtschaden von 20.000 Euro. „Zur Unfallaufnahme und Fertigen eines Gutachtens wurde die Fahrbahn komplett gesperrt“, teilte die Polizei in Wiesbaden mit. Die Sperrung bei Niedernhausen wurde gegen 19.30 Uhr wieder aufgehoben.

Tragischer Unfall auf der A3 bei Wiesbaden: Ein junger Mann ist dort bei einem schweren Verkehrsunfall gestorben. Ein anderer Mann ist bei einem Unfall auf der A3 bei Frankfurt gestorben. Unfassbar: Autofahrer wendeten in der Rettungsgasse.

Auch zwischen Dreieich und Langen ereignete sich ein tragischer Unfall: Eine Frostmaschine kippte auf der B486 um* und fiel auf einen Mann.

Tödlicher Unfall in Kelkheim: Ein Motorradfahrer kann nicht mehr ausweichen und kracht in einen Lkw. Die betroffene Straße musste gesperrt werden.

Sieben Rettungswagen rücken am Freitagabend zu einem Unfall auf der A3 bei Niedernhausen aus. Ein vollbesetzter VW-Bus und vier weitere Fahrzeuge s in einen Unfall verwickelt.

tvd/ebb

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion