+
Vollsperrung A7: Sattelzug verliert Tierabfälle bei Vollbremsung

„Tierischer“ Gestank

Unfall auf A7 mit Tierabfällen: Reinigungsarbeiten dauern über 10 Stunden

  • schließen
  • Luisa Ebbrecht
    Luisa Ebbrecht
    schließen

A7 Vollsperrung in Nordhessen: Weil ein LKW eine Vollbremsung machen musste, hat er Tierabfälle auf der Autobahn verloren. Die Fahrbahn musste für Stunden gesperrt werden.  

  • Auf der A7 zwischen Bad Hersfeld und Homberg-Efze (Nordhessen) gibt es eine Vollsperrung
  • Ein Unfall verursachte einen LKW-Stau
  • Durch eine Vollbremsung verlor ein LKW geladene Tierabfälle

Update von Samstag, 23.05.2020, 18 Uhr:

Die Vollsperrung auf der A7 in Fahrtrichtung Nord wurde um kurz nach 16 Uhr wieder aufgehoben. Das teilte die Polizei am späten Nachmittag mit. 

Grund für die lange Sperrung waren langwierige Reinungsarbeiten. Wegen der verstreuten Tierabfälle und tierischem Fett auf der Fahrbahn musste eine Reinigungsmaschine geordert werden. 

Laut Polizei dauerten die Reinigungsarbeiten rund 12 Stunden. Gefahr für Mensch und Umwelt bestand aber offenbar nicht. 

Im Zuge der Vollsperrung staute sich der Verkehr auf der A7 zeitweilig auf bis zu 6 Kilometer. Dabei ereignete sich laut Polizei ein leichter Folgeunfall. 

Sattelzug mit Tierabfällen auf der A7 verunglückt: Vollsperung Richtung Nord

Update von Samstag, 23.05.2020, 11.43 Uhr: Vermutlich wird die Vollsperrung der A7 noch bis in den späten Nachmittag andauern. Der Verkehr wurde ab Bad Hersfeld-West umgeleitet.

Der Verkehr staut sich aktuell bis kurz vor das Kirchheimer Dreieck. Der Sattelzug mit Tierabfällen muss vor Ort erst vollständig gereinigt werden, bevor er seine Fahrt fortsetzen darf.

Erstmeldung: Sattelzug mit Tierabfällen sorgt für Vollsperrung der A7

Homberg-Efze - Am Samstagmorgen (23.05.2020) kam es gegen 4 Uhr aufgrund eines Unfalls zwischen Bad Hersfeld und Homberg-Efze (Nordhessen) auf der A7 in Fahrtrichtung Norden zu einem LKW-Stau. Nachdem sich der Verkehr wieder in Bewegung gesetzt hatte, blieb am Stauende vor dem Parkplatz Fuchsrain ein LKW aufgrund eines Defekts liegen und blockierte den mittleren und rechten Fahrstreifen auf der dreispurigen Autobahn. 

Vollsperrung A7 in Nordhessen: LKW verliert Tierabfälle und Fett bei Vollbremsung

Ein nachfolgender LKW, der in einer Mulde Tierabfälle und Fette geladen hatte, musste eine Vollbremsung einleiten und auf den linken Fahrstreifen ausweichen. Durch die Gefahrenbremsung schwappte die übelriechende und dickflüssige Ladung nach vorne auf die Zugmaschine über

Vollsperrung A7 in Nordhessen: LKW verliert Tierabfälle  - Aufwendige Reinigung der Fahrbahn

Bis zur vollständigen Reinigung der Fahrbahnen musste die A7 zwischen Bad Hersfeld-West und Homberg-Efze für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde ab Bad Hersfeld-West umgeleitet.

Von Luisa Ebbrecht mit TVnews-Hessen

Andere schwere Unfälle auf der A7 in Nordhessen

Die Feuerwehr und ein Rettungshubschrauber waren nach einem schweren Unfall auf der A7 bei Kassel* im Einsatz. Vier Menschen wurden verletzt. Laut den Angaben der Polizei stieß zunächst ein Auto mit einem Sattelschlepper zwischen der Anschlussstelle Guxhagen und dem Dreieck Kassel-Süd zusammen. Danach krachte das gleiche Auto, trotz Vollbremsung, mit einem anderen Auto zusammen. Unter den Verletzten befanden sich zwei Kinder. 

Auf der A7 bei Kassel (Hessen) kam es zu einem Unfall* mit drei Lkw. Ein Fahrer ist dabei gestorben. Die Autobahn war ab Hann. Münden-Lutterberg zeitweise voll gesperrt. Es staute sich. Die Umleitungsstrecke war zeitweise ebenfalls überlastet. Auch die Reinigungsarbeiten der Autobahn dauerten an.

*hna.de und hersfelder-zeitung.de sindTeil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion