Ausbau der Wirtschaftsbeziehung

Al-Wazir wirbt in Indien für Standort Hessen

Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) will auf einer achttägigen Reise in Indien für Ansiedlungen von Unternehmen in Hessen werben. Begleitet wird der Vize-Regierungschef von einer Wirtschaftsdelegation aus dem Land.

Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) will auf einer achttägigen Reise in Indien für Ansiedlungen von Unternehmen in Hessen werben. Begleitet wird der Vize-Regierungschef von einer Wirtschaftsdelegation aus dem Land. Für den Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen stehen vor allem die Informations- und Telekommunikationsbranche sowie die Medizintechnik im Fokus.

Geplant sind bei der am Samstag beginnenden Reise Treffen in Neu Delhi, der südindischen Wirtschaftsmetropole Bangalore sowie der Finanzmetropole Mumbai. Während des Aufenthalts soll es auch Besuche der Niederlassungen von hessische Firmen in Indien wie dem Düngemittel- und Salzkonzern K+S (Kassel) sowie der Dorsch Gruppe, einem in Offenbach ansässigen Ingenieurbüro, geben.

Das Handelsvolumen zwischen Hessen und Indien liegt nach Angaben des Wirtschaftsministeriums bei rund 1,1 Milliarden Euro. Der Export betrage etwa 620 Millionen Euro. Bei den Importen liege der Wert bei rund 460 Millionen Euro.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare