1. Startseite
  2. Hessen

Alidou wechselt vom Hamburger SV zu Eintracht Frankfurt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Faride Alidou
Faride Alidou (r) und Bremens Mitchell Weiser im Kampf um den Ball. © Christian Charisius/dpa/Archivbild

Eintracht Frankfurt hat sich die Dienste von U21-Nationalspieler Faride Alidou gesichert. Der 20 Jahre alte Offensivspieler verlässt den Hamburger SV am Saisonende und wechselt ablösefrei zum hessischen Fußball-Bundesligisten, bei dem er einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2026 erhält. Das teilten beide Vereine am Mittwoch mit. Alidou spielt seit zehn Jahren für den HSV und hatte im Oktober 2021 sein Profidebüt beim Zweitligisten gefeiert.

Frankfurt/Hamburg - „Wir sind sehr glücklich, dass sich mit Faride Alidou ein aufstrebender deutscher Junioren-Nationalspieler bewusst dafür entschieden hat, seine nächsten Schritte im Profifußball mit Eintracht Frankfurt zu gehen. Mit Faride gewinnen wir einen Spielertypen, der seine Stärken auf beiden Außenbahnen und auch hinter der Spitze zur Geltung bringen kann“, sagte Frankfurts Sportvorstand Markus Krösche über den Neuzugang. dpa

Auch interessant

Kommentare