1. Startseite
  2. Hessen

Altenpflegerin wegen Mord an Hundertjähriger angeklagt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Justitia
Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. © Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Aus Habgier soll eine Altenpflegerin eine Hundertjährige erstickt haben, nun hat die Frankfurter Staatsanwaltschaft Anklage wegen Mordverdachts erhoben. Die 41-jährige Deutsche soll der im Bett liegenden Seniorin mit einem Handspiegel auf den Kopf geschlagen und sie mit einem Kissen erstickt haben, teilte die Anklagebehörde am Mittwoch mit. Die Frau habe die Hundertjährige früher gepflegt und aus dieser Zeit noch einen Schlüssel gehabt, mit dem sie in die Wohnung gelangte.

Frankfurt/Main - Ziel der Tat im vergangenen Januar sei gewesen, die alte Frau zu bestehlen. Doch dies gelang nicht, da die aktuelle Pflegerin nach einem Einkauf zurückkehrte und die 41-Jährige dabei ertappte, wie sie den Schreibtisch durchwühlte. Die Frau floh, wurde aber wenige Tage später festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft. dpa

Auch interessant

Kommentare