1. Startseite
  2. Hessen

Angeklagter erscheint in Prozess um Drogenpakete nicht

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Justitia
Die Justitia ist an einer Scheibe am Eingang zum Oberlandesgericht zu sehen. © Rolf Vennenbernd/dpa/Symbolbild

Zum Auftakt des Prozesses gegen einen Mann, der zwei Pakete mit streng riechendem Marihuana bei einer Frankfurter Postagentur aufgegeben hat, ist der Angeklagte nicht erschienen. Das Amtsgericht Frankfurt ordnete daraufhin am Montag die polizeiliche Vorführung des 32-Jährigen im September an. Gründe für sein Fernbleiben konnte sein Verteidiger am Montag nicht nennen.

Frankfurt/Main - Der Mann war im April vergangenen Jahres zwei zufällig hinter ihm in der Warteschlange stehenden Mitarbeitern der Stadtpolizei aufgefallen, nachdem sich massive Gerüche verbreitet hatten. Nachdem der Mann die Päckchen mit insgesamt knapp 600 Gramm Marihuana und Kokain aufgegeben hatte, wurden sie beschlagnahmt. Der Täter konnte durch eine Videoaufzeichnung identifiziert werden. dpa

Auch interessant

Kommentare