+
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei.

Attacken nach Schlossgrabenfest: Tatverdächtige stellen sich

Zwei wegen eines Angriffs auf Polizisten nach dem Darmstädter Schlossgrabenfest gesuchte Männer haben sich der Polizei gestellt. Die Tatverdächtigen im Alter von 17 und 22 Jahren hätten sich am Montagabend

Zwei wegen eines Angriffs auf Polizisten nach dem Darmstädter Schlossgrabenfest gesuchte Männer haben sich der Polizei gestellt. Die Tatverdächtigen im Alter von 17 und 22 Jahren hätten sich am Montagabend bei der Polizei in Darmstadt gemeldet, teilten die Staatsanwaltschaft Darmstadt und das Polizeipräsidium Südhessen am Dienstag mit. Zur Identität einer dritten gesuchten Person habe man Hinweise erhalten, die nun geprüft würden. Am Montag hatten die Behörden Fotos von fünf bis dahin unbekannten Männern veröffentlicht. Sie sollen bei dem Fest im vergangenen Juni mit Flaschen auf Polizisten geworfen haben.

Zuvor hatte die Polizei bereits 50 Tatverdächtige identifiziert und mehrere Wohnungen durchsucht. Die Beamten waren im Juni mitten in der Nacht wegen Körperverletzungen und Lärmbelästigungen zu dem Fest in den Darmstädter Herrngarten gerufen worden. Dort wurden sie von etwa 100 Menschen mit Flaschen und Steinen beworfen, 15 Polizisten wurden verletzt.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare