+
Die Künstlerinnen Nanne Meyer und Eva-Maria Schön nageln Postkarten als Teil der Ausstellung „Like you!” an eine Wand.

Like you

Ausstellung über Freundschaft in Zeiten von Facebook

Wie beeinflussen digitale Medien unsere Freundschaften? Dieser Frage widmet das Frankfurter Museum für Kommunikation eine Ausstellung, die bis 1. September 2019 zu sehen ist.

Wie beeinflussen digitale Medien unsere Freundschaften? Dieser Frage widmet das Frankfurter Museum für Kommunikation eine Ausstellung, die bis 1. September 2019 zu sehen ist. „Like you!” heißt die Schau, die an diesem Donnerstag (25.10.) beginnt. Sie beschäftigt sich mit „Freundschaft digital und analog”, wie die Ausstellungsmacher am Dienstag berichteten.

Die Sonderschau nimmt den ganzen zweiten Stock des Museums ein. Sie ist so gründlich recherchiert wie eine wissenschaftliche Arbeit, aber nicht trocken dank vieler Mitmach-Stationen. Freunde finden, Freundschaften pflegen, Freunde verlieren oder bewusst ohne Freunde leben sind Themenbereiche, die angesprochen werden.

Die entscheidende Frage, ob digitale Medien Freundschaften befördern oder gefährden, wollen die Kuratoren bewusst nicht beantworten, wie Martina Padberg bei der Vorbesichtigung erklärte: Die gegensätzlichen Positionen zweier Jugendforscher werden in der Ausstellung einfach gegenübergestellt - optisch präsentiert in zwei Sprechblasen wie bei einer WhatsApp-Kommunikation.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare