Blaulicht
+
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife.

Auto schleudert über Autobahn: 59.000 Euro Schaden

Ein Auto ist auf der Autobahn bei Hünfeld (Kreis Fulda) über alle Fahrstreifen geschleudert. Der Fahrer blieb unversehrt, nicht jedoch sein Auto. Es entstand ein Schaden von rund 59.000 Euro Schaden, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 32-Jährige war am späten Sonntagabend zunächst links gegen eine Betonwand gefahren. Von dort prallte er ab und wurde über drei Fahrstreifen geschleudert.

Hünfeld - Das Auto stieß an die Leitplanke und blieb auf der rechten Spur und dem Standstreifen stehen. Für die Bergung des kaputten Autos wurde die rechte Spur für den Verkehr gesperrt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare