1. Startseite
  2. Hessen

Autobahn 7 nach Auffahrunfall stundenlang gesperrt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Gesperrte Straße
Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift „Gesperrt“. © David Young/dpa/Symbolbild

Ein Auffahrunfall hat in Kassel für eine zeitweise Vollsperrung der vielbefahrenen Autobahn 7 Richtung Norden gesorgt. Der Fahrer eines Kleintransporters war am Montagmittag zwischen dem Kreuz Kassel-Mitte und der Anschlussstelle Kassel-Ost aus ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Sattelzug aufgefahren, wie die Polizei in Kassel mitteilte.

Kassel - Der 62-Jährige Fahrer des Kleintransporters sei mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gekommen. Der 37 Jahre Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Komplett für den Verkehr freigegeben werden konnte die A7 in Richtung Norden erst wieder gegen 15.30 Uhr. Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der Sattelzug sehr langsam auf der rechten Spur unterwegs, als es zu der Kollision kam. Ob er eine Panne gehabt habe, sei Gegenstand der Ermittlungen, berichtete die Polizei. Der Sattelschlepper sei sichergestellt worden, es werde ein technisches Gutachten erstellt. dpa

Auch interessant

Kommentare