Blaulicht
+
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.

Autos ausgebrannt: Polizei geht von Brandstiftung aus

In Kassel sind zwei Autos vermutlich vorsätzlich in Brand gesetzt worden. Die beiden geparkten Autos seien in der Nacht zum Samstag vollständig ausgebrannt, teilte die Polizei in Kassel am Montag mit. Zwei daneben stehende Autos wurden ebenfalls beschädigt. Zudem sei ein Schaden an einem angrenzenden Geschäftsgebäude entstanden. Nach einer Untersuchung der Brandstelle geht die Kriminalpolizei von Brandstiftung aus.

Kassel - Der Sachschaden wird auf einen niedrigen sechsstelligen Betrag geschätzt. Die Polizei ermittelt zu den Hintergründen und sucht nach Zeugen. In Rüsselsheim wurden am frühen Sonntagmorgen ebenfalls mehrere Autos durch eine vermutete Brandstiftung beschädigt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare