Feuerwehr
+
Ein Feuerwehrmann hält eine Winkerkelle mit der Aufschrift „Einsatz Feuerwehr“.

Baby steckt in Abflusssieb von Badewanne: Feuerwehr hilft

Die Feuerwehr hat in Frankfurt ein Baby aus dem Abflusssieb einer Badewanne befreit. Das 17 Monate alte Kind steckte darin mit drei Fingern fest und bekam sie nicht mehr selbst heraus, wie die Feuerwehr am Freitag mitteilte. Helfer schnitten das Sieb kurzerhand mitsamt dem Rohr aus der Wanne und brachten das daran hängende Kind in der Nacht zum Mittwoch nach Frankfurt ins Universitätsklinikum.

Frankfurt/Main - Weil auch die Ärzte dort die Finger nicht frei bekamen, riefen sie Spezialisten der Berufsfeuerwehr.

Diese durchtrennten Stück für Stück das Metall, bis die inzwischen stark angeschwollenen Fingerchen der linken Hand wieder frei waren. Wie das Kind sich überhaupt derart in der Wanne verfangen konnte, war zunächst ungeklärt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare