1. Startseite
  2. Hessen

„Backstage Bundesbank“: Informationstage im September

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Deutsche Bundesbank
Ein Wegweiser weist auf die Zentrale der Deutschen Bundesbank hin. © Arne Dedert/dpa/Archivbild

Die Deutsche Bundesbank gibt Einblick in ihre Aufgaben und Arbeit. Unter dem Motto „Backstage Bundesbank“ lädt die Notenbank Bürgerinnen und Bürger am 17. und 18. September zu Informationstagen ein, wie die Notenbank am Freitag in Frankfurt mitteilte. Besucher können Bundesbank-Präsident Joachim Nagel bei Bühneninterviews erleben. Fachleute informieren über Themen wie Inflation und Geldpolitik oder das Projekt des Digitalen Euro.

Frankfurt/Main - Per Virtual-Reality-Brille können Besucher unter anderem eine Führung durch das Büro des Bundesbankpräsidenten und den Goldkeller der Notenbank machen. Einen echten Goldbarren zum Anfassen gibt es auch.

Wegen der Sanierungsarbeiten auf dem Gelände der Bundesbank-Zentrale im Frankfurter Norden findet die Bürgerveranstaltung in diesem Jahr auf dem Gelände der Hauptverwaltung in Hessen in der Innenstadt statt. Die Bundesbank nahm am 1. August 1957 ihre Arbeit auf. Vier Jahrzehnte sorgte sie für die Stabilität der D-Mark. Seit Einführung des Euro wirkt der Bundesbank-Präsident im Rat der Europäischen Zentralbank (EZB) an den geldpolitischen Entscheidungen im Euroraum mit. Zudem überwacht die Notenbank mit der Finanzaufsicht Bafin Kreditinstitute in Deutschland, verwaltet die deutschen Goldreserven und versorgt Handel und Banken mit Bargeld. dpa

Auch interessant

Kommentare