Baerbock besucht Gartenprojekt
+
Annalena Baerbock (r) besucht ein Gartenprojekt im Stadtteil Gallus.

Baerbock informiert sich über Nachbarschaftsprojekte

Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock hat sich am Donnerstag bei einem Besuch in Frankfurt über Nachbarschaftsprojekte informiert. Unter anderem besuchte sie im Stadtteil Gallus eine mobile Corona-Impfstation. In dem multikulturell geprägten Stadtteil wird auch über so genannte Nachbarschaftslotsen versucht, Menschen davon zu überzeugen, sich impfen zu lassen.

Frankfurt/Main - „Das macht deutlich, wie wichtig es ist, dass nicht nur in den Betrieben geimpft wird, in den Arztpraxen, sondern auch in den Quartieren vor Ort“, sagte Baerbock.

Die Grünen-Vorsitzende sagte, ihr sei wichtig, „nicht nur Politik abstrakt aus Berlin heraus zu machen, sondern da, wo das Leben spielt“. Bei steigenden Inzidenzwerten komme es darauf an, „vorausschauend zu agieren - das wichtigste ist Impfen.“ Dabei sei es auch nötig, für die Finanzierung mobiler Impfaktionen zu sorgen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare