1. Startseite
  2. Hessen

Baudezernent: Weg für Abriss der Rennbahn-Tribüne frei

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein geschlossener Wettschalter an der Galopprennbahn.
Ein geschlossener Wettschalter an der Galopprennbahn. © Boris Roessler/Archiv

Nach langem juristischen Streit um das Gelände der Frankfurter Rennbahn ist nach Angaben des Baudezernats der Weg für den Abriss der Tribüne frei.

Nach langem juristischen Streit um das Gelände der Frankfurter Rennbahn ist nach Angaben des Baudezernats der Weg für den Abriss der Tribüne frei. „Das Landgericht hat die einstweilige Verfügung des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main aufgehoben, die uns den Abriss der Tribüne untersagt hatte”, sagte Baudezernent Jan Schneider (CDU) am Mittwoch. Der Stadt sei nun die Rechtskraft dieses Urteils bestätigt worden. „Damit ist der Weg für den Abriss frei.”

Zuerst seien aber die Frankfurter Sportvereine am 10. Februar eingeladen, verwertbares Inventar, etwa die Klapp-Sitze zu demontieren und für Vereinszwecke zu verwenden, sagte Schneider über eine Absprache mit Sportdezernent Markus Frank.

Damit könnte nach dem Rechtsstreit über mehrere Instanzen auch der Baubeginn der auf dem Gelände geplanten DFB-Akademie näher rücken. Das Oberlandesgericht Frankfurt hatte im vergangenen Jahr den Einspruch des Frankfurter Rennklubs gegen die Räumungsklage der Stadt abgelehnt. Gegen dieses Urteil legte der Rennklub beim Bundesgerichtshof Revision ein.

(dpa)

Auch interessant

Kommentare