Bauland-Offensive soll Kommunen beim Wohnungsneubau helfen

Im Kampf gegen die Wohnungsnot in Hessen will Umweltministerin Priska Hinz künftig Kommunen bei der Erschließung von Bauland unterstützen.

Im Kampf gegen die Wohnungsnot in Hessen will Umweltministerin Priska Hinz künftig Kommunen bei der Erschließung von Bauland unterstützen. „Es geht uns nicht um die Einfamiliensiedlung im Außenbereich, sondern um die Innenentwicklung”, sagte die Grünen-Politikerin am Montag bei der Vorstellung des Projekts in Wiesbaden. Die neu gegründete Bauland-Offensive GmbH soll Kommunen dabei helfen, etwa leerstehende Büro- oder Schulgebäude in Städten und Gemeinden in bezahlbaren Wohnraum umzuwandeln.

Hessen braucht dringend neue Wohnungen. Nach Einschätzung von Hinz fehlten jährlich bis zu 37 000 Wohnungen. Neubauten scheiterten in der Regel aber nicht am fehlenden Geld. Es würden nicht genügend Flächen in Bauland umgewandelt. Die Bauland-Offensive ist eine Tochter der landeseigenen Baugesellschaft Nassauische Heimstätte.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare