+
Messerangriff in Bensheim.

Messerangriff

Attacke vor Schnellimbiss: Mann bei Streit lebensgefährlich verletzt

Bei einem Streit wird ein Mann niedergestochen und schwer verletzt. Die Polizei nimmt zwei mutmaßliche Täter fest.

Bensheim - Bei einem Streit im südhessischen Bensheim ist ein 42-Jähriger mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden. Aus bislang unbekannter Ursache gerieten am Samstagabend gegen 19 Uhr, drei  Männer (36, 37 und 42 Jahre alt) vor einem Schnellimbiss in der Darmstädter Straße in Streit. Hierbei wurde der 42 Jahre alte Mann nach derzeitigem Ermittlungsstand von seinen Kontrahenten mit einem Messer attackiert und verletzt. Zeugen hatten den Vorfall beobachtet und die Polizei informiert. 

Attacke in Schnellimbiss: Polizei nimmt mutmaßliche Täter fest

Die Beamten nahm die beiden 36 und 37 Jahre alten Tatverdächtigen im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung noch in Tatortnähe fest. Der 42-Jährige wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei in Heppenheim zu den Hintergründen der Tat dauern derweil an. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt werden beide Beschuldigte noch am Sonntag einem Haftrichter vorgeführt.

Unterdessen gab es in Bad Homburg Schüsse in einem Parkhaus. Dabei wurde eine Frau verletzt. (red)

Eine weitere brutale Attacke in Bensheim erschüttert: Ein Duo wollte einen Jugendlichen ausrauben. Dann schlugen sie ihm unvermittelt ins Gesicht. Die Polizei ermittelt.

In Fulda wurden zwei Männer bei einem Messer-Angriff verletzt. Einer von ihnen schwer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare