+
Symbolbild

Vorfall in Kassel

Betrunkener Autofahrer will nach Unfall fliehen - doch es kommt anders

Dumm gelaufen: Erst verursacht ein betrunkener Mann einen Unfall und will fliehen. Das Vorhaben scheitert jedoch.

Ein betrunkener Autofahrer ist in Kassel bei seiner Unfallflucht in der Ausfahrt einer Tiefgarage eingeschlafen. Der Motor sei noch gelaufen, der Fuß des Mannes habe auf dem Bremspedal gestanden, teilte die Polizei am Freitag mit. Mit 1,8 Promille Alkohol im Blut war er am späten Donnerstagabend in der Tiefgarage zunächst gegen einen geparkten Wagen gefahren. Dann fuhr er eine kurze Strecke davon, schaffte es jedoch nur bis zur Ausfahrt. Als er von der Polizei geweckt wurde, wollte er wieder flüchten. Die Beamten konnten dies jedoch verhindern. Seinen Führerschein musste er abgeben.

8dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare