1. Startseite
  2. Hessen

Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Bei einem Raubüberfall auf einen Supermarkt im Landkreis Darmstadt-Dieburg am Donnerstag haben zwei Unbekannte Münzgeld aus einem Tresor erbeutet. Einer der Täter hatte eine 53-jährige Angestellte unter einem Vorwand dazu gebracht, ihn nach Ladenschluss noch einmal in den Markt in Dieburg zu lassen, wie die Polizei am frühen Freitagmorgen mitteilte.

Dieburg - Hier bedrohte er die Frau mit einer Kurzwaffe und zog sie am Arm in ein Büro im hinteren Bereich des Geschäftes, wo sich eine weitere, 32 Jahre alte Angestellte aufhielt. Dort forderte der Räuber von den beiden Frauen Münzgeld aus einem Tresor.

Zudem versuchte der Täter, mit einem Brecheisen einen weiteren Tresor zu öffnen. Als ihm dies nicht gelang, zwang er die Frauen, einen zweiten Unbekannten reinzulassen. Dieser versuchte ebenso vergeblich, den Tresor aufzubrechen. Die Männer flüchteten mit dem Münzgeld in unbekannter Höhe. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. dpa

Auch interessant

Kommentare