Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzwagen der Feuerwehr
+
Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzwagen der Feuerwehr.

Bewohner will sich vor Feuer retten und stürzt in die Tiefe

Ein Bewohner eines Hochhauses in Frankfurt-Niederrad ist vom Balkon seiner brennenden Wohnung gestürzt und ums Leben gekommen. Geschlecht und Identität waren zunächst noch unklar, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Das Feuer sei in der Wohnung im achten Stock am frühen Abend aus zunächst ungeklärter Ursache ausgebrochen.

Frankfurt/Main - Die Person habe sich offenbar vor den Flammen auf einen anderen Balkon retten wollen und sei dabei abgestürzt, sagte ein Polizeisprecher. Sonst sei niemand verletzt worden. Einen Bericht, wonach eine Person gesprungen sei, bestätigte der Polizeisprecher ausdrücklich nicht. Weitere Einzelheiten waren zunächst unklar. Gebrannt hat es laut Polizei und Feuerwehr nur in der einen Wohnung. Das Feuer war in kurzer Zeit gelöscht. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren nach Angaben eines Sprechers mit 15 Fahrzeugen und 60 Einsatzkräften vor Ort. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare