1. Startseite
  2. Hessen

Bigband des Hessischen Rundfunks plant über 50 Konzerte

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Bigband des Hessischen Rundfunks (HR) hat für die neue Saison über 50 Konzerte geplant. Dabei würden auch coronabedingt ausgefallene Auftritte nachgeholt, etwa mit dem tunesischen Jazzmusiker Dhafer Youssef und der australischen Bassistin Linda May Han Oh, teilte der Sender am Dienstag mit. In die Saison 2022/23 startet die HR-Bigband am 25. August beim Europa Open Air in Frankfurt, zusammen mit der jungen polnischen Jazzmusikerin Kinga Glyk.

Frankfurt/Main - „Wir freuen uns nicht nur auf vielversprechende Programme und Künstler aus aller Welt, sondern auch darauf, unserem Publikum wieder begegnen zu können“, sagte der Orchestermanager Olaf Stötzler.

Zudem tritt das Ensemble beim Eröffnungsfestival im Kronberger Casals Forum auf und wird die „West Side Story“ auf die Bühne der Alten Oper Frankfurt bringen. Beim neuen „Mainly Mozart-Festival“, ebenfalls in Frankfurt, setzt sich die Band mit den klassischen Tönen des Komponisten auseinander.

Auch tritt die HR-Bigband beim Deutschen Jazzfestival in Frankfurt im Oktober zwei Mal auf. So wird sie den Eröffnungsabend zusammen mit der Pianistin Julia Hülsmann bestreiten. Außerdem wird vor dem Weihnachtsprogramm für das erwachsene Publikum erstmals ein Swinging-Christmas-Programm für die Kinder auf die Bühne gebracht. dpa

Auch interessant

Kommentare