Prozess

Blockierte Weichen und Gullydeckel auf Gleisen

Mit Gullydeckeln, Steinen und Betonplatten soll ein Paar im Landkreis Kassel wiederholt Bahngleise blockiert haben. Deshalb stehen der 35-jährige Mann und die 31-jährige Frau von heute an vor dem Amtsgericht Kassel.

Mit Gullydeckeln, Steinen und Betonplatten soll ein Paar im Landkreis Kassel wiederholt Bahngleise blockiert haben. Deshalb stehen der 35-jährige Mann und die 31-jährige Frau von heute an vor dem Amtsgericht Kassel. Ihnen wird unter anderem gefährlicher Eingriff in den Schienenverkehr und Sachbeschädigung vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft hat sie wegen mehrerer Fälle in den Jahren 2015 und 2016 angeklagt. Unter anderem sollen sie im nördlichen Landkreis Kassel eine Weiche mit Steinen blockiert, Signalanlagen beschädigt und Betonplatten sowie Metalldeckel auf die Schienen gelegt haben. In allen Fällen wurden die Gefahren rechtzeitig entdeckt oder die dadurch verursachten Unfälle mit Regiotram-Bahnen gingen vergleichsweise glimpflich aus.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare