+
Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD, l) und Volker Bouffier (CDU, r).

Bouffier und Schäfer-Gümbel kandidieren im selben Wahlkreis

Bei der Landtagswahl am 28. Oktober kämpfen die Spitzenkandidaten von CDU und SPD nicht nur auf Hessenebene um den Sieg, sondern auch in ihrer Heimat im Kreis Gießen.

Bei der Landtagswahl am 28. Oktober kämpfen die Spitzenkandidaten von CDU und SPD nicht nur auf Hessenebene um den Sieg, sondern auch in ihrer Heimat im Kreis Gießen. CDU-Ministerpräsident Volker Bouffier und Herausforderer Thorsten Schäfer-Gümbel treten dort im Wahlkreis 19 als Direktkandidaten ihrer Parteien gegeneinander an. Bei der Landtagswahl im Jahr 2013 holte sich der Landesvater mit 46,9 Prozent den Wahlkreis, SPD-Landeschef Schäfer-Gümbel erhielt 39,3 Prozent der Stimmen. Der Sozialdemokrat wohnt in dem „Gießen II” genannten Wahlkreis, Bouffier kandidiert zwar hier, lebt aber in seiner Heimatstadt Gießen.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare