An der Frankfurter Hauptwache kam es zu einem größeren Feuerwehreinsatz: Ein Bahnfahrer entdeckt ein Feuer und reagiert blitzschnell.
+
An der Frankfurter Hauptwache kam es zu einem größeren Feuerwehreinsatz: Ein Bahnfahrer entdeckt ein Feuer und reagiert blitzschnell.

Feuerwehreinsatz

Brand in der Hauptwache Frankfurt: S-Bahn-Tunnel zeitweise gesperrt

Der Lokführer einer S-Bahn entdeckt in der C-Ebene der Hauptwache in Frankfurt ein Feuer und reagiert. Der S-Bahn-Tunnel unter der Innenstadt wird trotzdem erstmal gesperrt.

Frankfurt am Main ‒ Der S-Bahn-Tunnel unter der Innenstadt in Frankfurt* ist am Dienstagmittag (14.09.2021) wegen brennender Gegenstände auf einem Gleis kurzzeitig gesperrt gewesen. Auf einem Gleis der Station Hauptwache hatte Müll und Unrat gebrannt, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Dienstag bestätigte.

Ein Lokführer war auf den Rauch aufmerksam geworden und hatte den Brand umgehend selbstständig gelöscht.Anschließend meldete er den Vorfall der Feuerwehr. Aufgrund behördlicher Anordnungen musste der S-Bahn-Tunnel anschließend gesperrt werden, bis die Feuerwehrkräfte die Nachlöscharbeiten beendet hatten.

Brand im Frankfurter S-Bahn-Tunnel: Bahnverkehr in der Innenstadt gestört

Als Folge des Einsatzes an der Hauptwache Frankfurt fielen verschiedene Züge aus, verspäteten sich oder wurden umgeleitet. Laut RMV waren und sind davon die S-Bahn-Linien S1, S2, S3, S4, S5, S6, S8 und S9 betroffen. Auch im weiteren Tagesverlauf sollte es noch zu Teilausfällen und Verspätungen kommen. (iwe/dpa) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Bei einem Unfall in der Frankfurter Innenstadt wird ein Fahrradfahrer lebensbedrohlich verletzt. Ersten Ermittlungsergebnissen zufolge überfährt der Radfahrer nahe dem Willy-Brandt-Platz eine rote Ampel und wird daraufhin von einer Straßenbahn erfasst - der ÖPNV ist mehrere Stunden beeinträchtigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare