+
In Ulrichstein brannte ein Auto nach einem Brandanschlag aus.

Brandanschlag

Brandsätze in Ulrichstein: Suche nach den Tätern schwierig

Zwei Urlauberinnen aus Frankfurt sind im Vogelsberg mit Brandsätzen attackiert worden. Die Polizei sucht fieberhaft nach den Tätern, es gestaltet sich jedoch schwierig. 

Update, 26. Juli, 7.50 Uhr: Im Fall der geworfenen Brandsätze in Ulrichstein, bei denen ein Auto komplett ausgebrannt ist, geht die Suche nach den Verdächtigen weiter. "Das Problem ist, dass die Geschädigte nur erkannt hat, dass das Jugendliche waren", sagte ein Sprcher der Polizei am Freitagmorgen. Sie sollen dunkel gekleidet gewesen sein. Auch die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat dauerten an.

Die Unbekannten sollen am Dienstagabend das Auto von zwei Urlauberinnen aus Frankfurt in Ulrichstein (Vogelsbergkreis) mit einem Brandsatz angesteckt haben. Der Wagen der 64 und 83 Jahre alten Frauen brannte aus, der Schaden beträgt etwa 5000 Euro. Zuvor wurde bereits ein Brandsatz vor den Hauseingang der Ferienwohnung geworfen. Den Ermittlern zufolge handelte es sich um mit Brandbeschleuniger gefüllte Flaschen.

Unbekannte werfen Brandsätze in Ulrichstein - Auto brennt aus

Erstmeldung, 24. Juli, 12.40 Uhr: Ulrichstein - Zwei Unbekannte sollen mit einem Brandsatz ein Auto in Ulrichstein im Vogelsbergkreis angezündet haben. Die 64 Jahre alte Besitzerin des Wagens habe zunächst einen Knall im Hof ihrer Ferienwohnung gehört und gesehen, wie zwei dunkel gekleidete Männer davongerannt seien, teilte die Polizei  mit. 

Die Verdächtigen warfen den ersten Brandsatz am Dienstagabend demnach vor den Hauseingang der Unterkunft. Den Ermittlern zufolge handelte es sich um mit Brandbeschleuniger gefüllte Flaschen.

Die 64-Jährige und ihre 83 Jahre alte Begleiterin konnten das erste Feuer noch selbst löschen. Dabei hörten sie den Angaben nach einen zweiten Knall. Nun stand das Auto der zwei Urlauberinnen aus Frankfurt in Flammen. Der Wagen brannte komplett aus, der Schaden beträgt etwa 5000 Euro. Die Feuerwehr war mit 20 Einsatzkräften vor Ort. Die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

(dpa) 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Schüsse auf einen Eritreer in Wächtersbach: Der Schütze prahlt in seiner Stammkneipe mit der Tat

In der Nacht hat es auf einerBaustelle in Niederrad gebrannt. Eine Person konnte aus dem Feuer gerettet werden. Insgesamt waren 43 Einsatzkräfte und zwölf Fahrzeuge im Einsatz

Mutter überschlägt sich mit drei Kindern auf der A67 – 15-Jähriger schwer verletzt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare