Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle
+
Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle.

Brennender Lastwagen verursacht schweren Folgeunfall

Ein brennender Lastwagen hat auf der Autobahn 66 bei Fulda einen schweren Folgeunfall mit fünf weiteren Lkw verursacht. Am Mittwochabend habe der 45-jährige Fahrer plötzlich Flammen aus dem Motorraum bemerkt und das Fahrzeug auf dem Standstreifen geparkt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Ihm sei es noch gelungen, den Anhänger vom brennenden Zugfahrzeug abzukoppeln.

Fulda - Der mit Metallteilen beladene Lastwagen brannte vollständig aus. Ersten Erkenntnissen zufolge war ein technischer Defekt die Brandursache. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 100.000 Euro. Die A66 war für mehrere Stunden voll gesperrt.

Am Stauende kam es drei Stunden später zu einem Auffahrunfall, wobei zwei Lastwagen nicht mehr bremsen konnten und in drei vorausfahrende Lkw krachten. Zwei der fünf Lkw-Fahrer wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 620.000 Euro. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen, da der Verkehr um die Unfallstelle auf der A66 weiträumig umgeleitet wurde. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare