Banknoten
+
Zahlreiche Banknoten liegen auf einem Tisch.

Bürgschaftsbank verlängert Corona-Hilfen bis Ende 2021

Wiesbaden - Die hessische Wirtschaft kann noch bis zum Jahresende auf die Corona-Hilfen der Bürgschaftsbank Hessen zugreifen. Die Programme wurden unter anderem wegen starker Nachfrage bis Ende 2021 verlängert, wie die Bürgschaftsbank am Montag in Wiesbaden mitteilte. Mit der Sicherheit der Förderbank im Rücken werden Bankfinanzierungen für Unternehmen tendenziell günstiger, wobei das Zinsniveau allgemein seit geraumer Zeit vergleichsweise niedrig ist.

Die Bürgschaftsbank hatte in der Pandemie ihr Angebot nach eigenen Angaben ausgeweitet. So wurde beispielsweise die Obergrenze für neue Bürgschaften auf 2,5 Millionen Euro verdoppelt und der Zugang zu der besonders schnell verfügbaren Expressbürgschaft wurde erleichtert. Die Bürgschaftsbank wird von Kammern und Verbänden aus Hessen sowie Banken und Versicherungen getragen.

Das Fördervolumen des Instituts hatte im Corona-Krisenjahr 2020 ein Rekordniveau erreicht. Mit Bürgschaften und Garantien in einem Gesamtvolumen von 87 (Vorjahr 65,7) Millionen Euro sicherte die Bürgschaftsbank Investitionen von Kleinunternehmern und Mittelständlern in einer Höhe von 211 (160) Millionen Euro ab. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare