1. Startseite
  2. Hessen

Bundeskanzler und Innenministerin verurteilen Ukraine-Krieg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Olaf Scholz (SPD)
Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) spricht. © Bernd von Jutrczenka/dpa/Archivbild

Bundeskanzler Olaf Scholz und Bundesinnenministerin Nancy Faeser (beide SPD) haben den Angriffskrieg von Russland auf die Ukraine erneut verurteilt. Der Krieg sei brutal und durch nichts zu rechtfertigen, sagte Scholz am Samstag in einer Videobotschaft zum Parteitag der hessischen SPD in Marburg. „Putin, beende diesen Krieg, die Waffen müssen schweigen, ziehe deine Truppen zurück.“

Marburg - Die Unterstützung für die Ukraine werde abgewogen und einvernehmlich getroffen, betonte Scholz.

Faeser sprach auf dem Parteitag von einem verbrecherischen Angriffskrieg. Die Ukraine werde systematisch zerstört. „Dieser Krieg ist ein Verbrechen. Wladimir Putin und sein Regime müssen dafür zur Rechenschaft gezogen werden“, betonte die Bundesinnenministerin und hessische SPD-Vorsitzende. Es dürfe nicht zugelassen werden, dass dieser Krieg die Gesellschaft in Deutschland spalte. Es dürfe nicht zugelassen werden, dass Menschen aufgrund ihrer russischen Herkunft oder Sprache angefeindet und diskriminiert werden. dpa

Auch interessant

Kommentare